ASV Höchstadt stellt neuen Pächter vor – Start am 12. Januar

Bild: Peter Hanselka (2. Vorsitzender des Vorstands), Marc Lindner (neuer Pächter) und Dave Hofmann (1. Vorsitzender des Vorstands) beim ersten Bier nach der Übergabe in der ASV Sportgaststätte (eigenes Bild)

 

Da der langjährige Gastwirt zum Bedauern vom ASV Höchstadt verzogen ist, kann der Verein nun seinen neuen Pächter vorstellen.

Nach 15 Jahren war Schluss für den bisherigen griechischen Gastwirt des ASV Höchstadt. Aufgrund eines privaten Umzugs hatte er seinen Pachtvertrag für das Sportheim und die darüber liegende Wohnung zum Ende des Jahres 2020 gekündigt.

Fortan war man beim ASV Höchstadt auf der Suche nach einem neuen Pächter für die gut eingeführte und beliebte Sportgaststätte – und das in der für die Gastronomie so schweren Corona-Zeit. Dennoch hatten sich auf die unterschiedlichen Ausschreibungen einige Interessenten vorgestellt. Nach vielen Gesprächen hat sich die ASV Vorstandschaft für einen ortsansässigen Gastronomen entschieden.

Bereits wenige Tage nach dem Auszug des bisherigen Pächters wird Marc Lindner, der bereits seit drei Jahren in Höchstadt einen Imbiss betreibt und über 30 Jahre Erfahrung in der Branche verfügt, der neue Pächter in der Sportheimgaststätte. Bereits am Dienstag, den 12. Januar ab 17 Uhr öffnet er seine Pforten.
„Ich freue mich sehr, dass mir der ASV die Möglichkeit gegeben hat, schon bald die Mitglieder und auch alle anderen Besucher kulinarisch verwöhnen zu dürfen“, so Marc Lindner voller Tatendrang.

Sein bisheriger Imbissbetrieb im Gewerbegebiet läuft ab dem 11. Januar immer montags bis samstags von 11.00 bis 14.00 Uhr. Am Abend ab 17 Uhr öffnet er dann im ASV Sportheim seine Türen, um zunächst in Corona-Zeiten Speisen zur Abholung anzubieten. Am Wochenende ist bereits ab 11 Uhr und durchgehend bis abends geöffnet. Sobald es die Corona-Regeln wieder zulassen, soll dann der reguläre Betrieb zu den gleichen Öffnungszeiten starten.

„Wir sind überzeugt, mit Marc den richtigen Pächter für unsere Sportgaststätte gefunden zu haben. Marc ist den Höchstadtern Bürgern bereits durch sein sehr gutes Speisenangebot bestens bekannt und wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit“, so Dave Hofmann, 1. Vorsitzender des Vorstands des ASV Höchstadt.

Sein Angebot reicht von den Klassikern „Bratwöschd“, Schnitzel, Currywurst und Burgern über Pizza bis hin zum fränkischen Sonntagsbraten wie „Schäufala“ oder Roulade. Die komplette Speisekarte ist auf der Homepage www.asv-hoechstadt.de oder auch auf Facebook unter „ASV-Sportgaststätte“ zu finden. Bestellt werden kann telefonisch oder per Whatsapp unter 0176 / 846 99 797

Peter Hanselka, 2. Vorsitzender des Vorstands des ASV Höchstadt, untermauert, „Wir sind sicher, dass wir allen Fans unserer Mannschaften und Gästen weiterhin eine gute Küche anbieten können. Uns freut es sehr, dass Marc in der aktuellen Situation den Mut gefasst hat, sich bei uns niederzulassen und wünschen ihm einen guten Start.“

Gaststätte

Im Sportheim des ASV Höchstadt begrüßt Sie Marc mit seinem Team zu folgenden Öffnungszeiten:
 
Dienstag bis Donnerstag
17:00 bis 22:00 Uhr (aktuell aufgrund der Schließung durch die Pandemie bis 21:00 Uhr)
 
Freitag und Samstag
17:00 bis 23:00 Uhr (aktuell aufgrund der Schließung durch die Pandemie bis 21:00 Uhr)
 
Sonntag
11:00 bis 22:00 Uhr (aktuell aufgrund der Schließung durch die Pandemie bis 21:00 Uhr)
 
Montag Ruhetag!
 

ACHTUNG: Derzeit nur Speisen zum Mitnehmen!

Speisekarte

Hier können Sie die aktuelle To-Go-Karte sowie die Speisekarte (ab Öffnung des Gastbetriebes) herunterladen!